News

Moonbreaker: rundenbasiertes Tabletop mit Minifiguren

Tabletop-Spiel der Subnautica Erfinder

Die Erfinder des Unterwasserabenteuers Subnautica wagen sich mit Moonbreaker in die Welt der Tabletop-Spiele.

Das Spielprinzip bleibt dem Tabletop treu und konzentriert sich auf rundenbasierte Gefechte, die viel Strategie erfordern. Dabei soll das Spiel aber so einsteigerfreundlich wie möglich sein und mit der Zeit herausfordernder und spannend werden. Neben den offline Herausforderungen im Einzelspielermodus, können im Onlinemodus Partien sowohl gegen Freunde als auch andere Spieler bestritten werden.

Quelle: Unknown Worlds Entertainment
Quelle: Unknown Worlds Entertainment
Quelle: Unknown Worlds Entertainment

Im Fokus stehen jedoch die Miniaturfiguren, die ihr nach Belieben bemalen und anpassen könnt. Mit jedem Kampf und jedem Saison-Update sind neue Figuren freischaltbar, die ihr anschließend in euer Portfolio aufnehmen könnt. Tabletop-typisch bleiben die Figuren regungslos auf ihren Sockeln, wenn sie über das Feld bewegt werden oder Angriffe ausführen. Doch auch hier liegt das Auge im Detail. Zaubersprüche und andere Effekte werden audiovisuell ansprechend dargestellt. Untermalt werden die Kampfhandlungen von kleineren Dialogen der Miniaturfiguren.

Moonbreaker soll bereits am 29. September 2022 im Early-Access auf Steam erscheinen und kann bereits jetzt auf die Wunschliste gesetzt werden.

Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"