Events

gamescom 2012 – Geniaware: Lords of Football

Liebe Männer da draußen, „The Sims – Men Edition“ wurde von den Jungs von Geniaware.com gepublished, bzw. wird derzeit entwickelt. Bei ‚Lords of Football‚ habt Ihr die Möglichkeit zwischen 5 Top Nationen zu wählen, in der Ihr um den European Cup spielen wollt. Das Spiel wurde uns als Lifestyle Simulation vorgestellt, in der euer Team komplett angepasst werden kann. Das beginnt beim Logo, hin über Namen und übertrieben gesagt bis zu den Unterhosen eurer Spieler ;). Es gibt eine breite Palette an Formen und Farben, die euch bei der individuellen Erstellung behilflich sind.

Im Städtemenü bewegt Ihr euch in einem 3-dimensionalen Raum mit Blick von oben. Dort werden den Spielern Aufgaben- bzw. Trainingsgebiete zugewiesen oder diese zu taktischen Anordnungen oder Strafarbeiten (hierzu gleich mehr) in die Mannschaftsräume verbannt. So wird es zum Beispiel möglich sein, einen Stürmer mit den Mannschafttorwärten Elfmeter zu trainieren, während die Abwehr zur selben Zeit beispielsweise Übungen in Sachen Zweikampf absolviert. Dafür wird der Platz in mehrere Einzelteile zerteilt, wodurch jede Übung genug Platz für die Spieler bietet.

  Um das Spiel etwas realistischer zu machen verfügt es über ein Tag- und Nachtinterface, sowie Wettereffekte. Doch Vorsicht – Denn schlechtes Wetter beeinflusst auch die Stimmung eurer Spieler. Jeder Spieler besitzt eine eigene Persönlichkeit mit entsprechenden Vorlieben und Abneigungen: Hans-Egon geht gerne in die Bar, Udo Meier möchte ein, zwei Stunden im Casino verbringen, Gustav Olden ist ein Frauenschwarm und geht gerne zum Speed-Dating, etc…

Ihr selbst habt in der Hand welchen Bedürfnissen eure Spieler nachkommen dürfen. Dadurch übernehmt Ihr nach und nach die Kontrolle über die Stadt und das Angebot an Attraktionen wird größer. Doch auch hier ist Vorsicht geboten! Wenn Hans-Egon einen mehr trinkt, als gut für Ihn war und er dadurch zum Beispiel am Folgetag das Training verpasst, könnt Ihr ihm, wie bereits oben erwähnt eine Strafe aufbrummen, indem er vielleicht die Schuhe seiner Mannschaftskollegen säubern muss. Dies zerrt natürlich an Hans-Egons Stimmungsbarometer, sodass es etwas Feingefühl fordert, alle Spieler bei Laune zu halten, ohne dass Sie euch am Ende auf der Nase herum tanzen.

Lords of Football verfügt neben dem sozialen Aspekten auch viele weitere Inhalte. Es werden Statistiken zum Team und den Spielern geführt, die Standard-Formationen für das Spielfeld kann natürlich angepasst werden und es ist möglich, neue Spieler auf dem Transfermarkt zu „erwerben“. Im gesamten Spiel gibt es kein Geld! Dem zu Folge ist auch der „Kauf“ von Spielern etwas anders, wie Ihr euch vorstellen könnt. So existiert eine „Wish List“, die Ihr beim Präsidenten einreichen müsst. Dieser sucht dann aus, ob die künftige Spieler in die Mannschaft aufgenommen wird oder weiterhin auf dem Transfermarkt verbleibt. Um Euch die Suche auf dem Markt zu erleichtern, gibt es eine Vielzahl von Filtern!

Neben euren Trainings-, Hobbytherapeutischen Maßnahmen sowie dem Taktikgeplänkel, könnt Ihr auch direkt auf den Spielverlauf einwirken. Zu Beginn des Spieltages ist auszuwählen, ob das Match anhand der Mannschaftsstärken und Stats simuliert werden soll, oder ob Ihr beim Spiel eingreifen möchtet. Über so genannte Match-Commands kann man den Spielern gewisse Events zuweisen. So wurde uns zum Beispiel veranschaulicht (5 Sterne-Mannschaft gegen 1 1/2 Sterne Mannschaft), dass man rein theoretisch seinen Stürmer von der Mittellinie bis vor zum Gegnerischen Strafraum schicken kann, wenn man das möchte. Aber auch kleinere Events, wie passen, Manndeckung, usw. sind Befehle, die Ihr euren Spielern mit auf den Weg geben könnt. Doch geb acht, was Ihr euren Spielern sagt, denn die Comands sind in gewisser Weise begrenzt.

Der Titel wird vorerst nur für den PC erhältlich sein und der Kaufpreis ist derzeit noch unklar. Der Plan sieht vor das Game noch bis zum Ende des Jahres in Umlauf zu bringen. Ein Manko an dem Spiel könnte jedoch der fehlende Multiplayer-Modus sein. Die Fußball-Freunde unter Euch werden Ihn vielleicht kennen: Gianluca Vialli (Ex-Trainer und Spieler vom FC Chelsea) wirkt mit seinen Erfahrungen aus der Szene am Spiel mit!

Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"