News

Warframe: Echoes of the Sentient Update für Xbox One und PS4 erschienen.

Die Warframe-Fans auf Konsole haben lange darauf gewartet. Das neuste Content-Update für Warframe Echoes of the Sentient ist endlich für Xbox One und PS4 erschienen. Das Update erweitert die Welt von Warframe um einen neuen Warframe, neue Waffen, Gebiete, Unterwasserkampf und eine komplette Überarbeitung des Bewegungssystems Parkour 2.0.

Echoes of the Sentient, welches bereits seit einiger Zeit auf der PC-Version verfügbar ist, erscheint nun gewohnheitsgemäß etwas verspätet auf den Konsolen. Dadurch brauchen die Konsolen-Spieler auch nicht so viele Probleme befürchten, wie beim PC-Release, die Entwickler hatten ausreichend Zeit die meisten Bugs zu beheben und somit sollte das Update kaum Probleme bereiten.

Das Update bringt unzählige Neuerungen ins Spiel:
Ein neues Bewegungssystem – Parkour 2.0 – welches das gewohnte coptern (der Einsatz der Nahkampf-Slide-Attacke zur schnellen Fortbewegung) ersetzt. Die neuen Movesets sind wesentlich flüssiger als die bisherige Bewegungsform und es entfällt der Zwang einer Nahkampfwaffe mit guten „Copter-Eigenschaften“. Mit Parkour 2.0 beherrscht ihr nun einen Bullet-Jump, der euch schnell in die angegebene Richtung katapultiert (auch direkt nach oben), ihr könnt auf gespannten Stahlseilen balancieren, beim Wallrun (welcher nun eher ein Walljump ist) jederzeit die Richtung ändern, oder euch an der aktuellen Stelle festhalten und ihr besitzt einen Aim-Glide, bei dem ihr im Sprung zielend dahin gleiten könnt und für Gegner schwerer zu treffend seid. Außerdem entfällt mit dem Update endlich die Ausdauerleiste, nun könnt ihr also endlos sprinten, wie es sich für einen Space-Ninja gehört. Da Blocken nun auch keine Ausdauer mehr verbraucht (verbrauchen kann), ändert sich auch diese Mechanik, denn jetzt Reduziert Blocken den eingehenden Schaden um einen festen Prozentsatz und kann dauerhaft eingesetzt werden. Der Prozentsatz an Schadensveringerung kann durch Kanalisieren der Nahkampfwaffen erhöht werden, dadurch verbraucht aber jeder geblockte Schaden ein wenig Energie.

equinox
Ein neuer Waframe hat es natürlich auch ins Spiel geschafft: Equinox. Der Frame vereint Tag und Nacht und besitzt eine männliche Tag- und eine weibliche Nacht-Form, zwischen denen der Spieler jederzeit frei wählen kann. Die Fähigkeitensets der beiden Formen sind dabei komplett unterschiedlich. Während die Nacht-Form mehr auf Heilung und Crowd Control setzt, stärkt die Tag-Form den Schaden von Fähigkeiten und speichert angerichteten Schaden um ihn als gewaltige Explosion wieder frei zu geben.
Echoes of the Sentient bringt diesmal fünf neue Waffen ins Spiel.


„ACK und BRUNT“ sind eine Axt und Schild Kombination im Grineer Design, welche auch vom neuen Boss Tyl Regor verwendet werden. Diese neue Nahkampfwaffe kann im Clan-Dojo erforscht werden. Selbstverständlich kommt mit der neuen Waffe auch ein neuer Stance-Mod, nämlich der Kampfstil, den Tyl Regor im Kampf gegen euch einsetzt.

GrnAntiAirGunDie GRATTLER ist eine eine neue Archwing Waffe. Am besten lässt sie sich als eine vier-läufige Flakkanone beschreiben. Auch diese Waffe kann im Clan-Dojo erforscht werden und lehrt euren Gegnern in Archwing-, oder den neuen unterlassen „Sharkwing“-Kämpfen das fürchten.

GrnHarpoonGunDie HARPAK ist ein Sturmgewehr der Grineer mit eigebauter Harpunenkanone als sekundärem Feuermodus. Wie bei allen Waffen dieses Updates, findet ihr den Bauplan nach erfolgter Forschung im Clan-Dojo. Diese Waffe wird auch bevorzugt von den neuen unterseeischen Grineer-Gegnern verwendet.

GrnTorpedoPistolDie KULSTAR ist ein automatischer Cluster-Raketen werfer für den Sekundärwaffenslot und sorgt für flächendeckende Zerstörung. Die Kuhstar verschießt einen Torpedo, der beim Kontakt mit einer Oberfläche oder einem Gegner in kleinere Bomblets zersplittert, welche ebenfalls beim Einschlag detonieren.

AkgrakataDie TWIN GRAKATAS: Wenn eine nicht ausreicht, nehmt einfach zwei. Die Twin Grakatas benutzen dabei aber Pistolen- anstatt Gewehrmunition und feuern zwei Kugeln pro Schuss, was die effektive Feuerrate verdoppelt.

 

1 2Nächste Seite
Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"