News

Trotz Gold-Status: Cyberpunkt 2077 erneut verschoben

Am 19. November sollte es soweit sein: Das lang ersehnte Spiel der Witcher-Macher Cyberpunkt 2077 sollte in den Handel kommen. Doch vor wenigen Stunden kam über Twitter eine schlechte Nachricht.

In dem Post wurde erklärt, dass der Veröffentlichungstermin um 21 Tage nach hinten verschoben wird. Neuer Termin ist also der 10. Dezember. Natürlich wurde sich auch bei den Fans für den erneuten Aufschub entschuldigt.

Um mit Verwirrungen wie dies mit der vorherigen Meldung – dass Cyberpunk 2077 nun Gold-Status erreicht hat – zusammenhängt aufzuräumen, wurden die aktuelle Situation und die Hintergründe erläutert. So würde „going gold“ lediglich bedeuten, dass alle Inhalte vorhanden sind und das Spiel beendet werden kann, aber nicht, dass die Arbeit beendet ist. Konkret ist wohl ein massiver Day-0-Patch, der gewährleisten soll, dass der Titel auf allen neuen Plattformen, auf den er erscheint, optimal läuft, ausschlaggebend.

Quelle
Twitter/CD Project Red
Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"