News

Satisfactory: Informationen zu Update 6

Community Manager Snutt gibt erste Details zum kommenden Update

Das neue Update von Satisfactory wird anders und kleiner

Das neue Update 6 konzentriert sich diesmal auf Verbesserungen im Spiel, wie Umweltveränderungen, Kreaturen, Ausrüstungsergänzungen, Verbesserungen am Kartenmenü, allgemeine technische Verbesserungen und ein Neuausgleich der Taktgeschwindigkeit. Es werden vermutlich aber noch weitere Verbesserungen hinzukommen. Diesmal wird das Update auch länger im experimentellen Zustand bleiben.

Das Update soll Anfang Juni 2022 in den Early Access übergehen, wobei sich das allerdings noch ändern kann.

Umweltveränderungen

Der öde Teil der Nordküste „The Spire Coast“ erhält eine komplette Überarbeitung des Terrains und der Flora. Dieses Biom wird dann von großen Türmen dominiert.
Der Sumpf im Osten wird seine endgültige Überarbeitung erhalten, indem die Pflanzenwelt komplett überholt wird.
Auch die Atmosphäre wird verbessert, wodurch die Beleuchtung, der Himmel und das Wetter besser aussehen. Es ist auch in Planung, dass möglicherweise Regen hinzukommt.

Kreaturenverbesserungen

Die Fauna erhält ebenfalls eine Überarbeitung. Existierende Kreaturen sollen nicht nur neue Modelle erhalten, sondern auch eine Anpassung der KI. Neue Kreaturen sind geplant und werden es gegebenenfalls mit Update 6 ins Spiel schaffen.

Ausrüstungsergänzungen

Die Kampfmechanik bekommt wird aufgrund der neuen Bedrohungen ebenfalls überarbeitet. Zusätzlich werden euch mehr Werkzeuge zur Verfügung gestellt. Der Fokus soll auf der Erkundung liegen. Weitere Änderungen für das Durchqueren der eigenen Fabriken werden eventuell folgen.

Verbesserungen am Kartenmenü

Die Karte erhält eine UI-Verbesserung, um die Benutzung zu vereinfachen und die Übersicht zu behalten. Der Radarturm wird für Erkundungen ebenfalls nützlicher sein.

Allgemeine technische Verbesserungen

Technische Verbesserungen wird es ebenfalls mit Update 6 geben. Das betrifft nicht nur die Performance, sondern auch Fehlerbehebungen und Netzwerkverbesserungen.

Neuausgleich der Taktgeschwindigkeit

Aktuell steigt beim Übertakten von Fabriken der Stromverbrauch nicht linear, wodurch viel mehr Strom benötigt wird, je mehr übertaktet wird. Beim Untertakten wird der Stromverbrauch jedoch viel zu gering. Dadurch war beispielsweise der Stromverbrauch bei 100 Fabrikatoren mit einer Taktrate von 1% effektiver, als ein Fabrikator auf 100% Taktrate. Bei der geplanten Änderung wird der Stromverbrauch linear geschehen. Also wird bei 200% auch die doppelte Menge Strom und bei 50% nur noch die Hälfte des Stroms verbraucht. Dabei handelt es sich derzeit jedoch nur um einen Vorschlag, der intern diskutiert wird.

Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"