EVE Online gegen COVID-19


Spieler vor dem heimischen Rechner gegen ein weltweit agierendes Virus. Von der Fiktion zum realen Forschungsprogramm.

Mit dem „Project Discovery“ hat die Spielergemeinschaft rund um das Weltraum-MMO EvE Online einen bedeutenden Beitrag zur Bekämpfung des Virus COVID-19 geleistet. Das Projekt simuliert virtuell die Reaktion des Immunsystems auf das Virus und gibt wissenschaftliche Daten an ein Forschungsteam weiter, um die Wirkung von COVID-19 auf Blutzellen besser zu verstehen. Eine Play to Win Situation?! Im Sinne der Wissenschaft auf jeden Fall.

Das Entwicklerteam rund um EvE Online hat mittlerweile 41,4 Millionen Beiträge gesammelt, von denen 466.000 verifiziert sind und somit in der wissenschaftlichen Forschung eingesetzt werden können.

Die gesammelten Daten werden der McGill University von BC Cancer und COVID-19-Krankenhausärzten wie Professor Andrea Cossarizza (Professor der Immunologie an der Universität Modena und der Reggio Emilia-Fakultät für Medizin in Italien) zur Verfügung gestellt.

Dieses Projekt durchbricht die Grenzen all meiner Erwartungen, und die Spieler zeigen fortwährend großes Engagement und Interesse an der Arbeit, die wir verrichten. Sie liefern große Mengen hochqualitativer Daten für unsere ForschungDr. Ryan Brinkman, Professor der Medizinischen Genetik an der University of British Columbia sowie Distinguished Scientist bei BC Cancer

Updates über den Fortschritt des Teams aus Computerwissenschaftlern und Bioinformatikern an der School of Computer Science der McGill University gibt es auf https://dnapuzzles.org/.

Quelle: CCP Games, McGill University  

Vorherige Im Test: F1 2020
Nächste Destiny 2 - Jenseits des Lichts

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.