gamescom 2019 – Kalypso Lineup Teil 2


Mit einer Premiere und zwei Fortsetzungen von preisgekrönten Spielen setzen wir das diesjährige Gamescom Lineup von Kalypso fort.

Spacebase Startopia

Den Anfang macht der Reboot des Weltraum-Klassikers Spacebase Startopia von Realmforge Studios. Die Macher der „Dungeons“ Reihe haben eine Mischung aus Wirtschaftssimulation und Aufbauspiel im Gepäck.

Die als „Donut“ gebaute Basis besteht aus jeweils drei Decks, die sich nach Belieben ausbauen lassen. Das „Basis Deck“ darf mit lebensnotwendigen Bauten wie Hospital, Handelsdock, Müllverwertung und vielen weiteren notwendigen Aufbauten bestückt werden. Auf dem „Bio Deck“ finden die acht Alien-Rassen einen Schlafplatz, der an ihre Lebensweisen angepasst werden will. Das „Fun Deck“ dient zur Unterhaltung der Stationsbewohner. Sollte der Platz knapp werden, lässt sich mit dem nötigen Kleingeld ein weiteres Schott öffnen, das einen weiteren Teil der Weltraumbasis mit jeweils drei Decks offenbart. Besonders im Co-Op mit bis zu vier Spielern kann das die ein oder andere Überraschung bereithalten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

Spacebase Startopia wurde via Unity Game Engine realisiert. Die Spielzeit der Einzelspieler-Kampagne beläuft sich auf ca. 15 Stunden.
Die eigene Weltraumbasis lässt sich ab Herbst 2020 auf PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch erbauen.

Vorherige Nintendo lüftet das Geheimnis über ihre neueste Innovation
Nächste Im Test: Super Mario Maker 2

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.