News

Extended Reveal Trailer zu The Callisto Protocol

Dead Space ohne die Dead-Space-Lizenz

Das Summer Game Fest 2022 stand im Zeichen des Horror-Genres. The Callisto Protocol ist da keine Ausnahme. Blut, abgetrennte Körperteile und eine beklemmende Atomsphäre in einer Mondbasis.

Wer jetzt an Dead Space denken muss, liegt gar nicht mal so falsch. Denn hinter Striking Distance Studios stecken die Urväter der Dead-Space-Reihe. Das merkt man auch, wenn man sich das erste Gameplay dazu ansieht. Die Lebensanzeige erstreckt sich zwar nicht mehr über die Wirbelsäule, sondern nun über den Nacken. Die Gehanimationen, der fließende Übergang von Fern- auf Nahkampf gegen Zombieartige Wesen, sowie die bedrückende Stimmung lassen die Dead-Space-Formel durchblicken.

Die Umgebung soll zudem zu mehr Dynamik bei den Kämpfen führen. So kann eine Ventilationsöffnung ein effektives Werkzeug gegen die Monster oder ein Problem für den Protagonisten darstellen. Dead Space typisch steht jedoch das Verlangsamen der Gegner im Vordergrund. Sei es das Abtrennen der Gliedmaßen oder eine Stasekanone. Ganz nach dem Motto: Je langsamer der Gegner, umso höher die Überlebenschancen.

Kleine Warnung der Redaktion: Der Extended Reveal Trailer enthält sehr viel Blut und übertriebene Gewalt.

Extended Reveal Trailer zu The Callisto Protocol anzeigen

 

Dead Space erschien 2003 nur geschnitten auf dem deutschen Markt. Ob The Callisto Protocol das gleiche Schicksal aufgrund der im Trailer gezeigten Szenen passieren könnte, bleibt abzuwarten. The Callisto Protocol soll bereits Ende des Jahres am 02. Dezember für PC, Xbox Series, sowie PlayStation 4 und PlayStation 5  erscheinen.

Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"