EventsVorschau

gamescom 2013: CD Projekt Red – The Witcher 3

Ein Termin, den ich mir jedes Jahr nur ungern entgehen lassen würde, ist der bei den Jungs von CD Projekt Red. Auch dieses Jahr wurde ich in Sachen Präsentationen nicht enttäuscht. Mit the Witcher 3 – Wild Hunt wurde das nächste große Abenteuer für Geralt angekündigt. In dem Fantasy RPG stoßt Ihr auf eine riesige Open World, die entsprechende Ladescreens alt aussehen lässt. Ihr seid viel freier in der Art euer Aufgaben sowie in der Wahl eurer Fortbewegung. Ob zu Fuß, auf einer kleinen Nussschale übers mehr oder hoch zu Ross, Ihr findet garantiert immer den Weg zu eurem aktuellen Ziel. Auch Schnellreisen sind nach dem Freischalten der nötigen Checkpoints möglich, falls Ihr nicht den Bedarf habt Weg X das fünfte Mal entlang zu laufen.

Doch sehen wir uns am Besten erst einmal den kleinen Trailer an:

The Witcher 3  – Wild Hunt soll im kommenden Jahr für die Next Gen Konsolen sowie den PC erscheinen. So könnt Ihr euch also sicher sein, dass euch der finale Teil mit weiter über 100 Stunden Gameplay nicht entgehen wird. Die Entscheidungen, die Ihr in The Witcher 3 trefft haben alle Auswirkungen auf den weiteren Spielverlauf. Egal ob Ihr euch für eine „positive“ oder „negative“ Ausrichtung eures Charakters entscheidet, die einzelnen Aktionen ändern das Spielerlebnis nicht nur in genau jenem Moment, sondern auch im weiteren Spielverlauf. Ihr tragt folglich jederzeit die Konsequenzen für eure Entscheidungen und euer Handeln. Somit bietet der kommende Teil natürlich auch nach dem erstmaligen Durchspielen weiteren Anreiz noch einmal rein zu schnuppern.

Um euch ein besseres Spielerlebnis zu schaffen, legt man im dritten Teil von The Witcher besonderen Wert auf das ebenfalls deutlich flexiblere und freiere Kampfsystem. Anhand aller getroffenen Änderungen geht man weg vom geskripteten Kampf-Szenen hin zu neuen Moves, kompletter Kontrolle über die verschiedenen Angriffsmove, was knapp 5x mehr (~100) Kampfszenen zu lässt als zum Beispiel in The Witcher 2. Alle neuen Elemente zu erlernen und vor Allem zu mastern, dürfte jedoch für den Anfang nicht all zu einfach werden und bedarf neben einigem üben vorallem Experimentierfreudigkeit. Aber auch visuell macht der neuste Witcher-Teil einiges her. Die liebevoll gestalteten Landschaften und Models der einzelnen Kreaturen sind definitiv ein Blickfang. Für alle Fans der Witcher-Teile ist TW3 definitiv ein Must have, aber auch für Neueinsteiger wird ein Blick ins 2014 erscheinende Game keine Wünsche offen lassen. The Witcher 3 – Wild Hunt ist definitiv ein Titel, der im kommenden Jahr für ein Highlight sorgen wird. (CD Projekt RED Website)

Besucht ebenfalls http://www.thewitcher.com/ für weitere Updates!

Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"