Starfield, Creation Engine 2 und Elder Scrolls


Im Rahmen der E3 und des Xbox Showcase gab es endlich neue Informationen zu Starfield. Wirklich aussagekräftig war dieser Trailer jedoch nicht. Es geht ins Weltall und vermutlich wird das Rollenspiel Shooter-Mechaniken und Raumschiffspassagen beinhalten. Starfield soll am 11. November 2022, also exakt 11 Jahre nach der Veröffentlichung von The Elder Scrolls V: Skyrim, exklusiv für Xbox und PC erscheinen.

Interessanter wird es, was uns der Trailer nebenbei erzählen möchte. Zum einen wäre da die offensichtlichste Ankündigung der Creation Engine 2 zu erwähnen. Auch wenn die Creation Engine erstmals mit The Elder Scrolls V: Skyrim eingeführt wurde, stammt dessen Code aus Fallout 3. Damals hatte Bethesda eine Kopie des Sourcecodes von Fallout 3 erstellt und diese als Basis für die Creation Engine genutzt. Das hatte zur Folge, dass in neueren Titeln, die ebenfalls die Creation Engine nutzten, altbekannte Bugs vorkamen oder sogar Drachenknochen im Fallout-76-Code zu finden waren. Starfield soll anscheinend das erste Spiel mit der neuen und, für Bethesda wünschenswert, bugfreien Creation Engine 2 laufen.

Quelle: Bethesda Softworks

Ein zweites, recht verstecktes Element, war eine kleine Zeichnung am Rand eines Kontrollmonitors. Diese kleine Zeichnung ist kein Fleck oder ähnliches, da die Konturen zu deutlich hervorgehoben sind. Es soll sich hierbei um die Karte des kommenden sechsten Teils zu The Elder Scrolls sein. Laut einigen Fans auf Reddit soll es, wie bereits von einigen vermutet, nach Hammerfell gehen.

Quelle: Bethesda Softworks

Vorherige Mario + Rabbids - Sparks of Hope
Nächste Just Dance 2022

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.