gamescom 2021 doch nur digital


Quelle: gamescom

Zumindest ein bisschen Hoffnung auf “Normalität” gaben die Koelnmesse und die Ausrichter der gamescom.

So wollte man im August dieses Jahres eine Art Hybrid-Messe veranstalten, in denen ausgewählte Besuchergruppen die gamescom vor Ort hätten erleben können sollen. So heißt es in der aktuellen Pressemitteilung unter anderem:

Koelnmesse und game-Verband haben nach intensiven Gesprächen mit Partnern und Ausstellern entschieden, die gamescom 2021 als rein digitales Event auszutragen. Somit tragen die Veranstalter der aktuellen Lage Rechnung, in der zu viele Unternehmen auf Grund der nach wie vor schwierigen Entwicklung in diesem Jahr nicht an physischen Veranstaltungen teilnehmen können. Sie kommen damit vor allem auch dem starken Bedürfnis nach Planungssicherheit der Partner nach. Damit findet die gamescom 2021 wie bereits im Vorjahr ausschließlich digital und für alle gamescom-Fans kostenfrei statt.

Man wird sehen, wie die Probleme aus dem letzten Jahr gelöst werden können und was sich noch ändern oder verbessern wird. Spielefans der ganzen Welt werden die Gaming-Messe wieder im Livestream verfolgen und gespannt auf die neuesten Infos zu ihren Lieblingstiteln warten.

Das grobe Programm sieht wie folgt aus:

  • 23.08. Start devcom
  • 25.08. Opening Night Live
  • 26.08. + 27.08. Kernprogramm
Quelle: gamescom.de

Weitere Infos zur gamescom findet ihr natürlich auch jederzeit auf der offiziellen Webseite: gamescom.de

Quelle: Pressemitteilung

Vorherige World of Warcraft: Burning Crusade (Classic) Release
Nächste My Time at Portia Mobil

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.