Landwirtschafts-Simulator 22 angekündigt


Quelle: GIANTS Software

Astragon verkündet heute, dass die Simulation schlechthin, im 4. Quartal 2022 in die nächste Auflage geht.

Der Erfolg des Millionen-Bestsellers, Landwirtschafts-Simulator, dürfte nicht nur in der eingeschworenen Simulationsgemeinde angekommen sein. Unlängst sind Simulatoren ein fester Bestandteil von immer mehr Spielemessen und auch der Zuspruch ist nach wie vor riesengroß. Nach dem Motto: “[…]auf gutem Boden kultiviert und noch besser[…]” verkündet astragon heute, dass Ihre Erfolgssimulation zum Jahresende noch einmal eine Schippe drauf packt.

Quelle: GIANTS Software

Um noch näher am Produkt zu sein, tritt GIANTS Software (Schweiz) bei dem neuen Teil nicht nur als Publisher, sondern auch als Entwickler auf den Plan. Für den Vertrieb in Deutschland bleibt jedoch weiterhin astragon Entertainment der treue Vermarktungspartner. Spieler werden auf zahlreichen Plattformen in den Genuss des 22er Ablegers kommen. So wird es möglich sein LWS 22 auf dem PC, der PlayStation 5, der Xbox Series X|S, der PS4, Xbox One und ebenfalls auf dem Mac und via Stadia zu spielen. Ob ihr euch dabei allein um die virtuellen Felder kümmert oder das mit bis zu acht (Konsolen) oder mit bis zu 16 Personen (PC/Mac/Stadia) tut, ist jedem Spieler selbst überlassen.

Quelle: GIANTS Software

Quelle: GIANTS Software

Die Entwickler wollen mit der neuesten Version insgesamt mehr Tiefe in den landwirtschaftlichen Alltag bringen. Außerdem sollen die Spieler deutlich mehr Freiheit merken. Enthalten sind mehr als 400 Maschinen und Geräten, wovon über 100 sogar in der Realität erworben werden können.

“Wir wachsen mit unseren Spielen weiter”, kommentiert GIANTS Software CEO Christian Ammann die Ankündigung, “und das Ergebnis unserer Ambitionen wird ein Meilenstein in der Geschichte der Spielereihe und unseres Unternehmens, das sich zu einem selbstbestimmten Publisher mit vollständiger Kontrolle über das Produkt entwickelt hat.”

Ein weiterer Schritt in Richtung Realismus in LWS 22 bringt die GIANTS Engine 9, die neben technischen Verbesserungen auch eine Änderung an der K.I. mit sich bringt. Kenner der originalen Traktoren sollten genau hinhören, denn die Motorensounds sollen nun ebenfalls realistischer sein. Ein weiteres Performance Upgrade bekommt der Landwirtschafts-Simulator 22 dank DirektX 12-Unterstützung, die auch das Fundament für komplexere Mods legen wird.

Quelle: GIANTS Software

Quelle: Pressemitteilung

Vorherige In Sound Mind: Veröffentlichungstermin steht fest
Nächste Resident Evil 8: Zweite Demo für alle Plattformen

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.