SGF 2020: Halo Infinite


Frisches Gameplay-Material wurde heute im Verlaufe der Xbox Games Showcase gezeigt. Was erwartet den Master Chief wohl diesmal?

Auf der live, via Internet gestreamten XBox Games Showcase durften alle Fans schon früh einen Spielabschnitt des kommenden Halo-Titels erhaschen. Dem Master Chief stehen die schon aus Halo 2 bekannten Banished gegenüber, die vom War Chief Escharum angeführt werden. Das Studio 343 Industries hat mit dem Zahn der Zeit gearbeitet und den Chief mit neuem bzw. altbewährtem Equipment ausgestattet, was im Gamplay-Trailer deutlich zur Schau gestellt wird. Die aus Halo 3 bekannten Hilfsmittel, wie das platzierbare Schild, finden auch hier wieder Verwendung. Das spielbare Areal soll mehr als die doppelte Fläche der beiden Vorgänger betragen.

Für das Spiel wurde eine neue, eigens entwickelte Engine „Slipspace“ programmiert. Beim genauen Betrachten des Bildmaterials kommt man jedoch schnell zum Schluss, dass der neue Halo Titel ursprünglich für die Xbox One ausgelegt wurde und nicht die Muskeln des künftigen Konsolen-Flaggschiffs der Amerikaner spielen lässt. Microsoft unterstreicht jedoch, das dass Spiel bei einer 4K-Auflösung mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde auf der kommenden Xbox Series X läuft. Was indirekt die These bestätigt, kann zur Freude der Besitzer der aktuellen Xbox-Generation beitragen. Müssen diese nun nicht extra die neue Konsole des Software-Giganten erwerben, um in den Genuss des neuen Halo Titels zu kommen.

Ein genaues Erscheinungsdatum ist aktuell noch nicht bekannt. Da es sich um einen Release-Titel der kommenden Xbox Series X handelt, ist damit zu rechnen, dass Halo Infinite Ende 2020 für Xbox One und Xbox Series X erscheint.

Vorherige SGF 2020: Fable bekommt einen Reboot
Nächste SGF 2020: Story DLC für The Outer Worlds

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.