Crash Bandicoot 4: It’s About Time


Im Rahmen des Summer Game Fests gab es gestern eine neue große Ankündigung. Wie der Titel schon verrät, geht es dabei um den nächsten Crash Bandicoot Teil.

It’s About Time… dachte man sich auch im Hause Acitivision und nahm nun dieses, für Fans des humorvollen Beuteldachs, längst überfällige „Problem“ in Angriff. Vor über 20 Jahren begann die Reise durch verschiedene Konsolen-Generationen und bereits am 2. Oktober diesen Jahres gibt es erneut Zugang in eine bunte Welt aus Äpfeln, Kisten, Crash und Doctor Cortex. Natürlich darf sein Mentor, der eigentlich permanent an Crashs Seite ist, Uka Uka, nicht fehlen und mischt auch wieder kräftig mit!

Das Entwicklerstudio Toys for Bob, das am aktuellen Teil arbeitet, nahm sich dafür die Oldies noch einmal vor, hielt Rücksprache mit den Hardcore Fans im Studio und holte insgesamt Feedback der Community ein, um den Grundgedanken des Spiels weiterzutragen, es aber dennoch in die Neuzeit zur transportieren. So wundert es auch nicht, dass einige schöne Effekte, Spiegelungen und weitere optische Verbesserungen bereits im Gameplay-Trailer zu sehen sind. Aber auch steuerungstechnisch wird es Neuerungen geben. So werdet ihr euch des Öfteren an Wänden entlang rennen sehen oder beispielsweise an Seilen entlanghangeln. Auch 4 besondere Masken, abseits von Uka Uka, werden die Abenteurer im neusten Crash Bandicoot Teil erwarten, wodurch weitere Spielmechaniken geschaffen werden und so für noch mehr Abwechslung im Spiel gesorgt werden soll.

Der Titel erscheint für die PlayStation 4 und ist für 69,99€ im offiziellen PS-Store vorbestellbar. Außerdem wird der Titel für die Xbox One (X) erscheinen. Für PC-Spieler und Inhaber einer Nintendo Switch bleibt abzuwarten, ob das Spiel vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein wird. Eine offizielle Ankündigung diesbezüglich, gab es jedoch noch nicht.

Quelle: Summer Game Fest / Playstation Blog

Vorherige The Last of Us: Part II erschienen
Nächste Pokémon Unite: MOBA trifft Pokémon

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.