Gamevention dieses Jahr Digital

#DIGI1

Aufgrund der Einschränkungen durch das Corona-Virus findet die Hamburger Videospiel-Veranstaltung dieses Jahr rein Digital statt.
Und das dreimal pro Jahr.

Im vergangenen Jahr konnte die GAMEVENTION mit über 10.000 Gästen ein erfolgreiches Debüt verzeichnen. Dieses Jahr sehen sich die Veranstalter gezwungen, das Event, wie viele weitere Veranstaltungen, anhand von Streams zu zelebrieren. Das zweitägige Event wird von Streamern mit einer Gesamtreichweite von über 5 Millionen Abonnenten unterstützt.

Eröffnet wird die GAMEVENTION #DIGI1 am Samstag, den 27. Juni um 10:00 Uhr, mit einem Grußwort durch Hamburgs Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher. Das 23-stündige Festival wird auf www.gamevention.de und www.twitch.tv/gamevention übertragen und endet am Sonntag, den 28. Juni um 22:00 Uhr. Zuschauen ist kostenlos.

Das Programm

Geplant sind unter anderem spannende Show-Matches und Beat-the-Pro-Battles in den Spielen Valorant, League of Legends, Super Smash Bros. Ultimate, Planet Zoo und Rocket League. Bekannte Streamer werden sich der virtuellen Herausforderung stellen. In zwei Wettbewerben haben Cosplayer die Chance bis zu 3.000 Euro Preisgeld zu gewinnen.

In Interviews mit E-Sport-Profis, Gamern, Streamern, Cosplayern, Vereinen und Forschungsträgern wird sich ausgiebig mit dem Thema Inklusion befasst. Zu den geladenen Experten und Expertinnen gehören unter anderem: Inklusion muss laut sein e. V.,  Melanie Eilert (Streamerin/Bloggerin im Rollstuhl), Niklas Luginsland (E-Sport Fifa-Profi beim VfB Stuttgart im Rollstuhl), eSportwissen (Projekt der Sporthochschule Köln).

Hub für Gaming-, E-Sports und Culture

Der Webauftritt der Gamevention wird künftig zu einem Hub für Gaming-, E-Sports und Culture weiterentwickelt, um diese  zu informieren und untereinander zu vernetzen.

Vorherige SGF 2020: Pragmata
Nächste SGF 2020: Kena - Bridge of Spirits

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.