Corruption 2029: Mutant Year Zero-Schöpfer legen nach


Das schwedische Entwicklerteam The Bearded Ladies kündigen ihr neues, rundenbasiertes Taktik-Spiel CORRUPTION 2029 an.

Fans vom preisgekrönten Mutant Year Zero: Road to Eden dürfen sich freuen.
Nach dem Erfolg des Spiels aus dem Jahr 2018 lassen die Entwickler nun einen neuen Titel folgen, in welchem sich der Spieler taktisch beweisen muss.
Bereits jetzt kann man CORRUPTION 2029 im Epic Game Store vorbestellen.

Man findet sich dort in einem dystopischen Amerika des nicht so fernen Jahres 2029 wieder. Das Land ist durch die namensgebende Corruption zu einer vom Krieg gespaltenen Einöde geworden, die einem unmenschlichem Regime zur Macht verholfen hat.

Die Spieler haben das Kommando über ein Team von Soldaten, die durch Gen-Technik, wie auch Implantate, stark modifiziert und verbessert wurden. Die Mission besteht darin, sich in die nicht menschliche Obrigkeit einzuschleusen und so die Ursache für die Verderbnis ausfindig zu machen.

Taktisch deckungsbasierter Kampf mit Stealth-Elementen, sowie das Erforschen und Ausnutzen der Umgebung, stellen die Kernmechaniken des Spiels dar.
Der Spieler benötigt zwingend ein gutes strategisches Gespür, um in den verschiedenen Situationen zu entscheiden, wie sinnvoll und notwendig gewaltsame Auseinandersetzungen sind.
Oder ob es strategisch klüger wäre, sich unter der Vielzahl an Spielmöglichkeiten, Waffen und Fähigkeiten eher für eine weniger aggressive Methode zu entscheiden, um die Chance auf Erfolg im Kampf gegen die barbarischen Streitkräfte zu steigern und so das Geheimnis um Amerikas Untergang zu lüften.

 

Verschafft Euch hier einen ersten Eindruck vom Spiel im Gameplay-Trailer:

CORRUPTION 2029 erscheint am 17. Februar 2020 zum Preis von 19,99€ für Windows PC im Epic Game Store.

Wie gefällt Euch der Gameplay-Trailer? Meint Ihr, die Entwickler können mit CORRUPTION 2029 an Ihren Erfolg von Mutant Year Zero anknüpfen?

Vorherige Disney+ hat das Releasedatum vorverlegt
Nächste WOLCEN: Lords of Mayhem erscheint...

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.