2K gründet neues Studio: Bioshock wird fortgesetzt


2013 erschien mit Bioshock Infinite der letzte Teil der Reihe. Seit dem blieb es ruhig und ein Nachfolger war nicht in Sicht. Zwischenzeitliche Gerüchte über eine Fortsetzung wurden nie bestätigt und verliefen sich im Sand. Nun möchte aber Publisher 2K doch eine Fortsetzung zum beliebten Shooter entwickeln lassen.

Kelley Gilmore, Cloud Chamber – Bildquelle: 2K

In einer Pressemitteilung wurde die Gründung eines neuen Studios angekündigt, welches diese Aufgabe übernehmen soll. Cloud Chamber heißt das neue Studio unter der Leitung von Kelley Gilmore. Auch wenn der Erfinder und kreativer Leiter der Reihe, Ken Levine nicht zum neuen Team gehört, möchte Kelley Gilmore den Qualitätsansprüchen eines Bioshock gerecht werden. Dazu hat sie sich nach eigenen Aussagen erfahrene Entwickler ins Boot geholt, von denen einige bereits an früheren Teilen der Reihe gearbeitet haben.

Weitere Details zum finalen Namen des neuen Bioshock-Spiels oder ein Veröffentlichungszeitraum bleiben aber noch offen. Aufgrund der erst kürzlichen Gründung des Studios dürfte es noch einige Jahre dauern, bis ein fertiges Produkt auf den heimischen Bildschirmen gespielt werden kann.

Vorherige Im Test: Star Wars Jedi: Fallen Order
Nächste State of Play: Letzte Ausgabe 2019

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.