Gamescom 2019: A Year of Rain:


Mit „A Year of Rain“ wagt Daedalic seinen ersten Schritt in das RTS-Genre. Gleichzeitig wollen Sie Ihren Wurzeln treu bleiben und großen Wert auf Story und Worldbuilding legen.

Taucht ein in eine durch Krieg gezeichnete Welt in der das „Haus Rupah“, die „Normaden“ und die „Untoten“ im ständigen Kampf um Ressourcen und Macht stehen. Baut eure Basis auf, sammelt die richtigen Ressourcen, stärkt eure Armee und zieht mit einem Helden an der Spitze für eure Fraktion in den Kampf. Nur wer sich auch stetig weiterentwickelt, die Forschung vorantreibt und seine Truppen strategisch einsetzen kann, wird am Ende der Schlacht als Sieger hervorgehen.

Modi und Maps

Zum Release wird mit drei verschiedenen Modi und 3 sehr unterschiedlichen Karten gestartet. Im klassische Skirmish-Modus könnt ihr eure Fähigkeiten gegen andere Spieler unter Beweis stellen. Solltet ihr eher an einer Herausforderung interessiert sein, dann ist „Against all Odds“ genau das richtige für euch. Hier treten 2 Helden gegen 2 ganze Armeen an.
Natürlich wurde auch an die Story-Liebhaber gedacht. In der Kampagne könnt ihr mehr über die einzelnen Seiten und ihre Beweggründe erfahren. Zum Start wird erstmal nur eine Fraktion beleuchtet. Doch im Laufe des Jahres nach dem Release sollen die zwei Anderen auch noch hinzukommen.

Bekannt aber doch anders

Zwar gibt es Elemente wie zum Beispiel die Anzahl der Fraktionen, die Spielen wie Starcraft ähneln, doch das Ziel der Entwickler ist von der bekannten Formel abzuweichen und etwas Neues zu schaffen. So wird bei „A Year of Rain“ großer Wert auf den Multiplayer gelegt. Das heißt, dass alle Spielmodi mit mindestens 2 Spielern gespielt werden müssen. Doch keine Angst, wenn gerade keiner eurer Freunde Zeit hat, können die Plätze durch KIs aufgefüllt werden.

Fakten

Einen genauen Starttermin konnte man uns noch nicht geben, doch Ende Oktober sollte „A Year of Rain“ auf Steam in die Early-Accesss-Phase starten. Wer dies nicht verpassen will, kann sich schon jetzt das Spiel auf seine Wunschliste setzen.

Vorherige Death Stranding erreicht Goldstatus
Nächste Gamescom 2019: Marvel's Iron Man VR

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.