Die 5 besten Battle Royal Spiele


Der hart umkämpfte Markt des Genre „Battle Royals“ wird regelmäßig mit neuen Titeln gefüllt. Wir haben die stärksten in die Arena geschickt und die 5 besten Titel ermittelt:

2018 war das große Jahr für das Battle-Royal Multiplayer-Format. Etablierte Blockbuster wie Fortnite und PUBG haben ihre erfolgreichen Titel erweitert und Newcomer wie Black Ops 4’s Blackout und Tencent’s Ring of Elysium wollen auch ein Stück vom Kuchen ab haben.

Es gibt auch keine Anzeichen dafür, dass Battle Royale-Spiele 2019 an Interesse verlieren. Das Free-to-Play Spiel Apex-Legends ist im Februar aufgetaucht und zahlreiche Spieler sprangen auf den neuen Titel.

Für unsere Liste haben wir absichtlich auf Erweiterungen für Etablierte Shooter verzichtet, diese aber einen gesonderten Platz in „Bekannte Spiele mit Battle Royale Modus“ gewidmet.

5. Platz – Battlerite

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

Entwickler: Stunlock Studios | Release: Erschienen | Link: PC, XBox

Hier trifft ein farbenfrohes MOBA auf das wettbewerbsorientierte Teamkampf Model der Battle Royal Klasse. Damit ist Battlerite auch der Außenseiter auf unsere Liste der sonst klassischen „Battle Royal“ Shooter. Wer eine gesunde Mischung aus Geschicklichkeit und Strategie sucht, ist bei Battlerite sehr gut aufgehoben. Das Spiel ist aktuell kostenfrei für PC und Xbox erhältlich.

4. Platz – Realm Royale

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

Entwickler: Hi-Rez | Release: Erschienen | Link: PC, PS4, XBox, Switch

Auf der Hausmesse gab Entwickler Hi-Rez ihre auf Grundlage des Free-To-Play Helden-Shooter’s Paladins Battle Royal Entwicklung „Realm Royale“ bekannt. Zum Leidwesen der Fans wurde das klassenbasierte Charaktersystem vollständig entfernt. Durch die einfache Handhabung und Hardware freundliche Systemvoraussetzung ist es aber grade für Neulinge empfehlenswert.

3. Platz – Fortnite

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

Entwickler: Epic Games | Release: Erschienen | Link: PC, PS4, XBox, Switch, Android, iOS

Mit einer Welt aus farbenfrohen Comic Objekten und quietschbunten Spielzeugwaffen stürzte Fortnite 2017 auf die Spielgemeinschaft ein. Ein wesentlicher Bestandteil des Spiels ist das Bauen von den Spiel namensgebenden „Forts“, also das craften von Schutzwänden oder ganzen Gebäuden. Das von Epic Games produzierte Free to Play Spiel ist für PC, PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One sowie für mobile Endgeräte erhältlich.

2. Platz – APEX Legends

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

Entwickler: Respawn Entertainment | Release: Erschienen | Link: PC, PS4, XBox

Mit diesem von Respawn Entertainment Technisch sauber umgesetzten Free to Play Titel bedient auch EA den Battle Royal Markt. Als Besonderheit ist hier zu erwähnen, dass bei jeder Runde eine „Legende“ ausgewählt wird und ausschließlich in 3er-Squads das Schlachtfeld betreten werden kann. Zudem lässt euch das Bewegungskonzept sehr flexibel durch die Spielwelt gleiten und bringt eine gewisse Geschwindigkeit in die Kämpfe. Apex Legends ist am 4. Februar 2019 für PC, Xbox One und Playstation 4 via Origin Launcher erschienen.

1. Playerunknown’s Battlegrounds

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

Entwickler: PUBG Corp | Release: Erschienen | Plattform: PC, XBox, Andorid, iOS

Playerunknowns Battlegrounds oder kurz PUBG erschien 2017 für den PC und ist seines Zeichens Wegbereiter des Genre. Der Mehrspieler-Shooter bietet unverblümtes „Battle Royale“ Feeling auf mittlerweile vier verschiedenen Karten. Als einziger Vertreter in unsere Liste muss das Spiel vorher bei Steam oder im Xbox Store erworben werden um gegen über 15 Millionen Spieler anzutreten.

 

Vorherige Das all-inclusive Xbox Paket für die gamescom
Nächste The Dark Pictures Anthology: Man of Medan. „Curator’s Cut“-Modus

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.