Watch Dogs Legion: Es geht nach London


Die Gerüchte rund um den neuen Watch Dogs Teil sind alle wahr. Auf der E3 2019, präsentierte Ubisoft das neue Watch Dogs: Watch Dogs Legion. Dieses Mal geht es in ein Post-Brexit London, irgendwann in der Zukunft.

Neu ist, dass ihr nicht mehr allein unterwegs seid, sondern einer von vielen seid. Im neuen Teil von Watch Dogs sind die Passanten potentielle Teammitglieder, die angeworben werden können. Mit euren Smartphone könnt ihr Zielpersonen scannen und deren Boni, Fähigkeiten und Malus sehen. Ein Bonus kann z.B. sein, dass die Person +50% Nahkampfschaden ausrichtet, aber die Chance recht hoch ist, zufällig eines natürlichen Todes zu sterben. Sterben ist ebenfalls ein zentraler Punkt in Watch Dogs Legion. Charakter können sterben und bleiben tot, was das rekrutieren von neuen Mitgliedern essentiell für den weitern Spielfortschritt macht. Ob das aber Einschnitte in den Geschichtsfluss verursacht und generell weniger Story vorhanden sein wird, bleibt abzuwarten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

Vorherige E3 2019 NEWS – DAY 6
Nächste Im Test: Rescue HQ - The Tycoon

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.