State of Play: Zusammenfassung


Predator: Hunting Grounds

Anscheinend ist die Pleite des Ego-Shooters Evolve an den Entwicklern von Predator: Hunting Grounds vorbeigegangen, zumindest wirkt das neuste Werk von 20th Century Fox in Zusammenarbeit mit Illfonic ziemlich ähnlich. Eine Gruppe von Soldaten muss sich gegen den mörderischen Predator durchsetzen. Ob der neuste Versuch eines solchen Multiplayer-Shooter sich dieses Mal besser durchsetzt, werden wir erst nächstes Jahr erfahren.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

MediEvil: Remake

Als Nächstes kommen wir zum zuvor schon angekündigten Remake von MediEvil. Der ausführliche Trailer zeigt, dass der Sprung in die heutige Zeit perfekt gemeistert wurde und dass dabei kein Stück des Humors und Charme des Originals verloren gegangen ist. Alle Fans und interessierte Neulinge können ab dem 25. Oktober in die MediEvil-Welt eintauchen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

Away: The Survival Series

Nun wird es ein bisschen unüblich. In Away: The Survival Series muss der Spieler um sein Überleben und das Erreichen eines sicheren Ortes Kämpfen. Der Clou: Man spielt keinen Menschen, sondern ein kleines Gleithörnchen, dem sich nicht nur andere Tiere, sondern auch Naturkatastrophen in den Weg stellen. Es gilt sich also schnell den verschiedenen Situationen und Gegnern anzupassen um zu Überleben. Wann genau ihr diese Reise antreten dürft, wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

  • Seite 1: Monster Hunter World: Iceborn, Riverbond
  • Seite 3: Days of Play Limited Edition Playstation 4, Final Fantasy 7: Remake
Vorherige State of Play: So verfolgt ihr die Ankündigungen live
Nächste News am Wochenende KW 19

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.