Google streamt jetzt Spiele

Spielen auf jeder Plattform

Google hat auf seiner Keynote im Rahmen der Games Developers Conference (GDC 2019) in San Francisco ihr neues Projekt vorgestellt.

Mit „Stadia“ will Google eine neue Gaming-Ära einleiten. Die Games-Streaming-Plattform setzt dabei auf eine Berechnung der Spielinhalte auf Googles eigenen Servern, die dann direkt zum Nutzer „gestreamt werden“. Eine Konsole oder ein leistungsstarker Spielerechner wird somit überflüssig.

Spiele in 4K

Die Inhalte sind plattformübergreifend nutzbar, gespielt werden kann mit Tablet, TV, PC, Laptop und Smartphone. Sollte ein Titel auf einer Plattform gestoppt werden, so kann er auf einem anderen einfach weitergespielt werden.

Zu den technischen Details gab Google lediglich bekannt das durch 7500 Server-Knotenpunkte ein latenzfreies Spielerlebnis realisiert werden kann. Zum Start des Dienstes werden Spiele mit einer 4K-Auflösung bei 60 FPS und optionalem HDR Übertragen. Ein weiteres Streamingmodell mit bis zu 8K-Auflösung bei 120 FPS sind in Planung.

Die Vorraussetzung an die eigene Internetanbindung, die doch recht hoch ausfallen dürfte, stehen auch noch im Raum.

 

Google Controller

Zudem hat Google auch einen namenlosen Controller vorgestellt der mit dem hauseigenen Sprachassistenten „Google Assistant“ ausgestattet wurde. Durch einen eigenen Knopf lassen sich Spielinhalte direkt zu Youtube übertragen und mit Features wie „Crowd Play“ können Zuschauer außerdem gemeinsam mit dem Streamer spielen.

Wann geht’s los?

Bereits 2019 soll in den USA, Kanada, UK sowie Teilen Europas der Streaming-Dienst starten.
Die Preise für den „Stadia“-Dienst sowie dem Controller gab der kalifornische Konzern noch nicht bekannt.
Mit weiteren Details darf laut Google im Sommer 2019 gerechnet werden.

Vorherige Towers - Offizieller Prototyp Trailer
Nächste Artikel 13 Demos - Fahrplan für Kurzentschlossene

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.