Destiny 2: Bungie beendet Partnerschaft mit Activision


Bungie gab gestern offiziell bekannt, dass die Zusammenarbeit mit Activision nach acht Jahren beendet wird. Activision übergibt gleichzeitig die Veröffentlichungsrechte für Destiny an Bungie

We have enjoyed a successful eight-year run and would like to thank Activision for their partnership on Destiny. Looking ahead, we’re excited to announce plans for Activision to transfer publishing rights for Destiny to Bungie. With our remarkable Destiny community, we are ready to publish on our own, while Activision will increase their focus on owned IP projects.

Bungie möchte in Zukunft selbstständig Spiele entwickeln und unabhängig Veröffentlichen.

 

Deutsche Übersetzung:

Als wir 2010 unsere Partnerschaft mit Activision bekannt gaben, war die Spielindustrie noch ein komplett andere Ort. Als unabhängiges Studio, das sich auf dem Weg zu ganz neuen Erfahrungen macht, wollten wir einen Partner, der bereit war diesen Schritt mit uns zu gehen. Wir glaubten an den Erfolg von Destiny, wussten aber, dass ein Spiel dieser Größe nicht ohne Unterstützung eines Publishers möglich ist.

Mit Activision erschufen wir etwas besonderes. Bis heute hat Destiny zusammengerechnet 50 Millionen Spiele und Erweiterungen an Spieler auf der ganzen Welt erreicht. Viel wichtiger ist jedoch, dass wir Zeuge einer bemerkenswerten Community sind – 10 Millionen Guardians stark – auferstanden und um Destiny zu anzunehmen, zusammen zuspielen, um Erinnerungen zu schaffen und zu teilen und um sogar wirklich großartige Dinge zu vollbringen, die weit über das gemeinsame Spiel hinausgehen, die einen positiven Einfluss auf das tägliche Leben der Menschen haben.

Wir hatten acht erfolgreiche Jahre und möchten Activision für ihre Partnerschaft mit Destiny danken. Mit Blick auf die Zukunft freuen wir uns bekanntgeben zu können, dass Activision die Veröffentlichungsrechte für Destiny an Bungie übertragt. Mit unserer großartigen Community sind bereit selbst Spiele zu veröffentlichen, damit sich Activision auf ihre eigenen Projekte konzentrieren kann.

Der geplante Prozess der Übergabe befindet sich bereits in einem frühen Stadium und sowohl Bungie, als auch Activision haben sich dazu verpflichtet, die Übergabe so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Mit Forsaken haben wir gelernt zuzuhören und uns daran erfahren, was unsere Spieler von Destiny erwarten. Seid euch sicher, dass es davon mehr geben wird. Wir werden weiterhin an unserer Destiny-Roadmap festhalten und freuen uns darauf, in den kommenden Monaten weitere saisonale Erlebnisse zu veröffentlichen und unsrer Community mit aufregenden Ankündigungen über den weiteren Werdegang zu überraschen.

Wir danken euch vielmals für eure Unterstützung. Unser Erfolg ist nicht zuletzt der unglaublichen Spielergemeinschaft zu verdanken, die unsere Welten mit Licht und Leben geschmückt haben. Wir sind uns bewusst, das Selbstveröffentlichungen nicht einfach sein werden; es gibt noch viel zu lernen, wenn wir als unabhäniges, globales Studio wachsen wollen, aber wir sehen in Destiny unbegrenzte Möglichkeiten und Potenzial. Es warten neue Abenteuer in neuen Welten voller Geheimnisse und Hoffnung auf uns und wir hoffen, dass ihr uns dorthin begleiten werden.

Quelle: Bungie

Previous Diablo - Immortal: Das PR-Desaster
Next Dark Souls Trilogy - Limitiert für PS4 & XBOX One

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.