Das Ende von Wildstar


Nach vier Jahren und immer weniger werdenden Spielerzahlen, wird Wildstar von Publisher NCSoft nun endgültig abgeschaltet.

Als Wildstar im Jahr 2014 erschien, war die Euphorie noch groß (wir berichteten) und die Erwartungen entsprechend. Berichten zu Folge lag die aktive Spielerzahl jedoch zuletzt bei 200 weltweit gleichzeitig angemeldeten Accounts, wodurch Wildstar im letzten Quartalsbericht Seitens NCSoft nicht mehr aufgeführt wurde.

Wie Jason Schreier von Kotaku in Erfahrung gebracht haben will, hat der koreanische Publisher NCSoft heute das Entwicklerstudio Carbine Studios geschlossen. Dem Studio hatten sich in der Vergangenheit auch ehemalige Entwickler von World of Warcraft angeschlossen. Durch die Schließung verlieren nun 50 Mitarbeiter ihre Jobs, wobei NCSoft versuchen will, die meisten davon in anderen Projekten unterzubringen. Bis zum Schluss soll ein kleineres Kernteam die Server am Laufen halten.

Ein genaues Datum für die Abschaltung der Server gibt es noch nicht. Spielern, die nach dem 01. Juli 2018 Echtgeld für Wildstar ausgegeben haben, bekommen den Betrag bis zur Schließung des Bezahlsystems, zurückerstattet.

Quelle: kotaku

Vorherige Update: Nintendo Direct am 07.09.2018
Nächste Spyro: Reignited Trilogy

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Empfohlene Beiträge

Red Dead Redemption 2: Offizielles Gameplay-Video

Retro Konsolen im Miniformat

E3 2018: Terminübersicht

Role Play Convention (RPC) Köln 2018

DARK SOULS- Remastered

FOX n FORESTS – RELEASE