Pokémon GO: Forschungsfeature bringt Mew ins Spiel


Trainer seid wachsam! Mit dem neusten Update, dass am 30.03. eingespielt wird, erhält Pokémon GO das „Forschungsfeature“.  Dies kündigte Niantic, Inc. nun in einer offiziellen Pressemitteilung an.

Einhergehend mit dem neuen Update implementiert man auch Mew, das Psycho-Pokémon, u.a. bekannt aus dem ersten Pokémon Kinofilm. Mit den ab Freitag verfügbaren Forschungsprojekten gibt es auch kleine Ingame-Belohnungen für alle Trainer, die sich jenen Projekten widmen. Erfahrt bei der Erforschung der Projekte, was es mit Mew auf sich hat und erfahrt Hintergrund-Details zu dem kleinen Wicht.

Das neue Forschungsfeature in Pokémon GO umfasst einmalige Projekte für Trainer, die als Feldforschung und Spezialforschung bezeichnet werden. Feldforschungsprojekte können durch Drehen der PokéStop-Scheiben in der Nähe des jeweiligen Trainers gesammelt werden und enthalten viele verschiedene Aktivitäten, die im Zusammenhang mit Pokémon stehen. Spezialforschungsprojekte basieren auf einer Hintergrundgeschichte und können von Professor Willow in Auftrag gegeben werden. Diese Geschichte wird dann nach und nach weitererzählt, wenn der Trainer einzelne Ziele erreicht.

Trainer haben die Möglichkeit mehrere Projekte am Tag abzuschließen und je größer die Herausforderung, desto besser die Belohnungen am Ende der Forschung.

Vorherige Pizza Connection 3 ist da!
Nächste The Darkness II - Gratis bei Humblebundle

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.