Review: Homefront – The Revolution


hftr_moli

Technisch kämpf Homefront: The Revolution mit der Perfomance. Aufgrunddessen gab es vor kurzem erst ein Patch, der unter anderem auch dieses Problem in Angriff nehmen sollte. Auf den Konsolen lief der Titel zum Teil nur mit stark schwankenden 15-25 FPS und beim Speichern fror der Bildschirm zum Teil einige Sekunden ein. Dazu sind die Übersetzungen an vielen Stellen oft mehr als ungünstig, was den Spieler zur englischen Spielvariante nahezu treibt, sofern er im Englischen fit ist.

Gesamtbewertung: 6/10
Singleplayer: 7/10
Multiplayer: 5/10
Performance: 6/10
Spielspaß: 6/10


Homefront findet Ihr auch bei uns im Shop: für den PC und für die PS4


 

Vorherige Review: Guitar Hero Live - Be a real Rockstar!
Nächste Pokémon TCG-Erweiterung XY-Evolution offiziell angekündigt

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.