Until Dawn – Preview vom Media-Day


UntilDawn_LogoAm vergangenen Dienstag machte ich mich auf den Weg ins „EXIT“, einer netten Berliner Lokalität. Dort wurden wir zum Media-Day von Until Dawn eingeladen. Passend zum Game wurde der Weg dort hin entsprechend gruselig gestaltet und hinter jeder Ecke konnte der Creepy Guy auf euch warten!

Doch hin zu Until Dawn an sich: Will Byles, der Executive Director von Until Dawn, begrüßte uns und gab einen ersten Einblick zum Spiel. Until Dawn wirft 8 Freunde in die Blackwood Pines in eine alte Berghütte. Der Horror-Slasher, soll nicht nur Angst machen um seinen Genre gerecht zu werden, sondern auch den Spieler mit seinen eigenen Ängsten konfrontieren. Passend dazu funktioniert in der Hütte natürlich nichts! Vor einem Jahr verschwanden Joshs beide Schwestern an jenem Ort. Die genaue Ursache für das Verschwinden ist seitens der Polizei nach wie vor unklar. Eine kurze Szene, was geschah, spielt Ihr als Intro (kein weiterer Spoiler an dieser Stelle). Zum Treffen macht ein Mörder seine Runde, was euch zum Verhängnis werden kann!

UntilDawn_CreepyGuyIm Gameplay selbst findet Ihr natürlich viele Explore-Elemente, wie Schicksal-Totems, die euch einen kurzen Ausschnitt aus einer möglichen Zukunft zeigen, aber auch kleine Kampfelement sind nicht ausgeschlossen. Orientiert euch jedoch auch an den diversen Spuren, wie Flyern, alten Zeitungen, Bilder, usw… Von ihnen werdet Ihr im gesamten Spiel ca. 30 Stück finden, die einen leichter, andere schwerer. Ihr spielt eure eigene Geschichte: Nahezu jede Entscheidung, die Ihre im Laufe der Story trefft, hat Auswirkungen auf Leben und Tod. Ihr entscheidet also über die Zukunft eurer Teenager-Truppe. Das Zauberwort hier heißt „Schmetterlings-Effekt„, die auch im Falle einer wichtigen Entscheidung wild auf dem Bildschirm aufflattern. Somit gibt es natürlich auch tausende Möglichkeiten für Storyabzweigungen.

UntilDawn_PackshotUm dem Spieler ein unvergessliches Erlebnis zu bescheren, arbeitete man mit talentierten Autoren und Schreibern. Das Skript für Until Dawn umfasst gute 10.000 – 20.000 Seiten und ist aufgeteilt in 10 Kapitel. Beim PS4-exklusiven Titel ‚Until Dawn‘ nahm man die neue Gesichtanimationen zur Hilfe. So sind die Gesichtszüge bei Dialogen und bei allgemeiner Draufsicht auf die Charaktere deutlich realistischer. Um zu gewährleisten, dass Until Dawn auch wirklich gruselig ist, wurden diverse Tests mit über 100 Probanden via Herzschlag-Messgerät und Kameras durchgeführt. Dadurch wurden zum Teil sogar einige Szenen entschärft. Doch wer schon Angst, um die Genialität des „Originals“ hat, sei unbesorgt. Until Dawn erscheint auch in Deutschland komplett Uncut und erhielt eine Altersfreigabe der USK von 18 Jahren.

Vorherige gamescom 2015: Master of Orion
Nächste League of Angels - Fire Raiders jetzt auch auf Deutsch

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.