WoW: Accounts gehackt über Mobile Armory App


Die Mobile Armory App wurde scheinbar gehackt und macht schon seit ein paar Tagen Probleme. Spieler meldeten, dass sie teilweise bis zu 200.000 Gold bei Transaktionen über die App verloren hatten. Einfach so.
Blizzard reagierte prompt und setzte das App Auktionshaus außer Kraft. Daraufhin wurde ein Sammelthread im offiziellen Forum aufgemacht, in dem Ihr Eure Verluste und Erfahrungen mitteilen könnt. InGame Auktionshäuser werden weiterhin funktionieren, nur die externen AH’s über die App und das Battle.net werden weiterhin geschlossen bleiben. Der Customer Service teilte folgendes mit.

Bluepost von Scrainzo
Es wurde ein Softwareproblem festgestellt, welches uns veranlasste, das Mobile- und Web- Auktionshaus umgehend zu deaktivieren. An der Lösung wird weiterhin gearbeitet. Es handelt sich hierbei um eine Notfallwartung dieses Features, welche keinen weiteren Aufschub bis zu den nächsten geplanten Wartungsarbeiten geduldet hätte. Die anderen Aspekte von World of Warcraft sind hiervon nicht betroffen und das Auktionieren von Gütern im Spiel ist normal möglich. Geduldet euch bitte weiterhin.
Seit Beginn der Wartungsarbeiten erscheinen folgende Fehlermeldungen, beim Versuch das Auktionshaus über die Webseite oder die App zu erreichen.
Webseite: 500 Interner Server-Fehler – “Ein Fehler ist aufgetreten, bitte versuche es später noch einmal.”
App: Das Arsenal hat bei der Bearbeitung dieser Anfrage einen Fehler festgestellt.

Diese Meldungen werden durch die Wartung verursacht. Wir bitten um Entschuldigung, falls hierdurch Irritation aufgekommen sein sollte.

Jetzt wirds aber erst so richtig ätzend, denn scheinbar hat es Blizzard durch ihre Maßnahmen nicht geschafft, die Hacks zu unterbinden. Denn es häufen sich die Meldungen, dass komplette Accounts gehackt wurden!!

BLIZZARD GIBT EINE “Account Security Warnung” RAUS!!

Das gilt für alle Accounts ohne Authenticator. Ihr werdet eine Mail bekommen, über die ihr euren Account zurücksetzen könnt, falls ihr betroffen seid. Auf Anfrage können verloren gegangene Items oder Gold wieder hergestellt werden. Das Mobile Armory sowie das Auktionshaus auf der Website bleiben weiterhin offline. Tipps zur Accountsicherung bekommt ihr direkt im Battle.net
In jedem Fall kann ein regelmäßiger Passwortwechsel nicht schaden. Wenn ihr Passwortprogrammen nicht traut, nehmt ein kleines schwarzes Büchlein und tragt sie euch da ein.

Hier die offizielle Meldung von Blizzard:

There’s been a recent increase in unauthorized World of Warcraft account-logins via our website and the World of Warcraft mobile armory app.
We’re in the process of notifying any account holders who were not using an authenticator and whose account showed signs of unauthorized access (e.g., logging in from an unusual IP address). If you are among this group, you will receive an email describing how to reset your account.
As a result of these activities, access to the World of Warcraft auction house via the mobile app has been taken off-line temporarily. Upon request, our customer support team will restore in-game items and gold for any accounts impacted.
While no means of account security is guaranteed, every precaution you take to secure your computer and your account—including changing your password periodically—adds another defensive barrier. We strongly encourage everyone to take a few moments to read through the security tips available on our support website and follow the suggestions posted there.

Vorherige Happy Birthday - Kölle!
Nächste Grid2: Erster DLC verfügbar

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.