gamescom 2012 – Meteor Entertainment: HAWKEN


Der Weltraum. Die Menschheit besiedelt fremde Planeten und treibt die Technologie voran. Bis zum großen Kollaps! Unsere Rasse ist sogut wie ausgelöscht, und ein gnadenloser Kampf um die wenigen verbleibenden Ressourcen ist entfacht. Ihr seid einer der Piloten von riesigen Kriegsrobotern, mit denen Ihr auf dem Schlachtfeld Euer Existenzvorrecht verteidigt.

Das ist grob angerissen das Setting von Hawken, dem First-Person Mech-Shooter von Adhesive Games und Meteor Entertainment der am 12.Dezember diesen Jahres erscheinen wird. Dieses auf der E3 gefeierte (20 Nominierungen, davon 12 Preise abgesahnt!) und auch auf der gamescom mit Auszeichnungen überhäufte Free-to-Play Spiel hat mich dermaßen heiß gemacht, dass ich mich auch direkt für die Beta angemeldet habe. Ihr sitzt in einem sehr detaillierten Cockpit des Mechs; die Anzeigen zeigen auch wirklich etwas an und sind nicht nur Dekoration! Die ganze Dynamik (Unreal 3 Engine!), das Hochfahren der Waffenarme beim ersten Spawn, das unterschiedliche Spiel- und Bewegungsverhalten der verschiedenen Mech-Klassen und der Sound bieten eine packende Atmosphäre, viel Abwechslung und Individualität. Ihr kämpft entweder im DeathMatch, TeamDeathMatch oder in einem Siege Mode, bei dem es darum geht, Energie zu sammeln um ein riesiges Kampfschiff zu ordern, dass Eure Gegner schnell zerlegt. Sobald das Schiff da ist, ist das aber noch kein Easy-Win! Die Gegner haben nun die Chance, einen neu freigeschalteten Spot einzunehmen, der Euer Schiff ruck-zuck pulverisiert. Also bleibt es spannend, selbst wenn Ihr zunächst einen Vorteil zu haben sheint.

Leichte, mittlere und schwere Kampfmaschinen können in Eurer eigenen Garage mit verschiedenen Primär- und Sekundärwaffen wie Granatwerfern, MG’s, Sniper Rifles und dem üblichen Werkzeug zur stilvollen Perforation und Pulverisierung des Gegners ausgerüstet werden. Wenn Ihr im Level steigt,  könnt Ihr Punkte in Eure Skill-Trees stecken, die z.B. im „OFF-Tree“ schnelleres Schiessen oder einen Bonus auf Euren verursachten Schaden geben. Ausserdem gibt es noch einige Spezialfähigkeiten wie Camouflage, kurzzeitigen Damage Boost etc, die ein paar Sekunden anhalten und sich dann erst wieder aufladen müssen. Oder Ihr stellt ein automatisches Geschütz auf,  das Gegner ohne eine Aktion eurerseits unter Beschuss nimmt. Ihr merkt schon, es gibt viel zu entdecken 😉

Aber ich weiß was Ihr jetzt denkt… In Eurem Hinterkopf dröhnt schon wieder dieses „Pay-2-Win“ Argument dass Euch viele Free-2-Play Spiele zerstört hat?! keine Bange! Ihr habt ein Rotationssystem, dass es Euch ermöglicht jeden Mech anzuspielen bevor Ihr in kauft, und man kann alle Mechs, Upgrades und Items die Euch einen Vorteil verschaffen könnten, auch für InGame-Währung kaufen, es dauert nur vielleicht seine Zeit. Im Beta-Forum laufen noch allerlei Diskussionen, in wie fern man den zahlenden Spielern vielleicht mit anderen Game Modes oder sogar Extra-Servern gerecht werden könnte. Das steht aber noch in den Sternen, denn wie gesagt, es handelt sich schliesslich um eine Beta, da MUSS noch gar nicht alles fix sein 😉

Trotzdem hier schonmal ein wenig was fürs Auge:

Ich möchte mich im Anschluss noch bei den Jungs und Mädels im Team rund um Hawken für die Präsentation und die vielen Informationen bedanken, es war mir eine Freude 😉

Ich bin jedenfalls heiß drauf, schreibt doch Euer Feedback in die Comments: Mech-Shooter, genau mein Ding oder is das zu abgespaced und zu sehr zukunftsorientiert für Euch?

Offizielle Hawken-Page playhawken.com

Hier könnt Ihr Euch für die Beta einschreiben und Ihr findet hier auch das Beta Forum sowie weitere Trailer und Screenshots

Vorherige gamescom 2012 - Daedalic: 1954 Alcatraz
Nächste gamescom 2012 - aeriagames : Monster Paradise

5 Kommentare

  1. Avatar
    multilake
    23. August 2012
    Antworten

    Mech-Shooter habe ich früher viel gespielt, vor allem Mech Warrior! Bin mal gespannt wie das mit Mech-Warrior Online aussieht, eventuell wäre Hawken eine Alternative. Das Videomaterial sieht vielversprechend aus, wie’s dann im Endeffekt wird bleibt abzuwarten..

  2. Avatar
    23. August 2012
    Antworten

    Allein von der Optik her gefällt mir Hawken um einiges besser. Aber habe Mechwarrior nie gespielt, drum kann ich nur was zum Aussehen der Videos sagen.

  3. […] schon vergessen habt, was HAWKEN eigentlich ist, empfehle ich Euch noch einmal einen Blick in den Artikel von Kölle zu werfen, in dem er sich zu dem Spiel […]

  4. […] Mehr über Hawken erfahrt ihr bei den Kollegen von Newseule.de! […]

  5. […] Mehr über Hawken erfahrt ihr bei den Kollegen von Newseule.de! […]

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.