Me about the Owl


Da ich es, wie bereits angekündigt gestern nich mehr geschafft habe, werde ich mich heute zu den neuen Talentäumen, bzw. zum Talentbaum des Druiden äußern. Da ich für Cataclysm nachwievor die Pläne habe ein Eulchen zu bleiben, werde ich mich auch primär mit diesem Spec beschäftigen.

Die Skillung nach aktuellem Stand würde für meine Eule wie folgt aussehen:

Zu den Talenten:

Nature’s Grace 3/3: Erhielt keine Änderung. Crit = 20% Spellhaste für 3 Sekunden und da schneller casten immer gut ist, natürlich mit dabei.

Starlight Wrath 3/3: Verkürzte Zauberzeit für Zorn und Sternenfeuer (0,3 Sekunden). Wohl noch nicht ganz ausgereift, da zuvor mit 5 Punkten entsprechend 0,5 Sekunden Zeitersparnis zu holen waren.

Genesis 3/3: Mehr Schaden, will man immer haben 😉

Moonglow 3/3: Geringere Manakosten für gewisse Spell, nachwievor unverändert und daher immernoch sinnvoll.

Improved Eclipse 3/3: Mit dem Addon wird es ja eine neue „Eclipsebar“ geben. Die generierte Energie, durch Zorn und Starfire wird um 30% erhöht. Des Weiteren gibt es nun zusätzliche „Energie“ wenn man kritisch getroffen wird. Zu Beginn habe ich Eclipse lange Zeit gemieden, da mir die Aufmachung und Art des Talents nicht zusagten. Nach den ersten Änderungen habe ich es mir dann erneut angeschaut und mich dann auch dafür entschieden. Umso besser finde ich, die neue Aufmachung des Talentes und freue mich dies auch intensiv antesten zu können udn wenns erst mit Cataclysm selbst sein wird 😉

Starsurge 1/1 (Neu): Counter für die Eule! Nice 🙂

Balance of Power 2/2: Ebenfalls geblieben. Hit wird wie immer essentiell wichtig sein und daher auch wieder fleißig mitgeskillt.

Lunar Guidance 3/3: Zum teil größere Range (immer gut) und zusätzliche Chancen „Solar/Lunar-Energie“ zu sammeln.

Solarbeam 1/1 (Neu): Movement is all! Sollte man der Truppe der Movementkrüppel angehören, könnte diese Counterart stark werden. Bleibt abzuwarten in wie weit sie bei Bossen wichtig wird, da ein längerer Counter nicht schlecht sein dürfte (KOHLRABI INC :D).

Gale Winds 2/2: Einerseits wieder pure Bombaction mit bis zu 30% mehr Schaden, aber auch bessere CC-Möglichkeiten, was die 4 Meter zusätzliche Cyclone-Range angeht.

Euphoria 2/2: Manareg-Talent schlecht hin. Zusätzliche Punkte auf der Eclipsebar und beim Erreichen der Eclipse gibt ordentlich Mana (12% Base) zurück. Mich interessiert hierbei der interne CD, falls es einen geben sollte. Sonst wäre Manareggen als Eule, denke ich nicht das Problem 😉

Force of Nature 1/1: Denke über meine 3 Kumpanen (Tick, Trick und Track) brauche ich nicht mehr Worte verlieren.

Fungal Grow 2/2 (Neu): Nettes PvP-Talent, was aber auch im PvE, was das Kiten angeht interessant werden könnte. Die Möglichkeit dieses Talent auf 2 Wege auszulösen, macht es in meinen Augen attraktiver.

Wrath of Cenarius 3/3: Moonfire-Spamming inc or what? Ich weiß noch nicht, welche Rolle MF in Cataclysm spielen soll, aber es scheint zu einer wichtigeren Schadensquelle zu werden, wenn man dann zusätzlich noch einen Blick in den Resto-Tree wirft, doch dazu gleich mehr.

Starfall 1/1: Nach wie vor absolutes Pflichttalent! Wird wieder einiges an Schaden bringen, wenn man den Spell vernünftig einsetzen kann und nicht die halbe Inni pullt.

Blessing of the Grove 2/2: Erneuter Damagepush für Moonfire.

Natural Shapeshifter 3/3: Ebenfalls wieder sinnvoll einsetzbar, da das Shiften doch immer relativ Manalastig ist.

Furor 3/3: Mehr Int in Eule, wird nicht Schaden, nachdem ja viele Stats wegfallen und Int zu einem der wichtigstens für Caster wird.

Alles in allem bin ich mit dem ersten Preview auf die Talente relativ zu frieden und finde, dass Blizzard diese gut auf das neue 41-Talent-System angepasst hat. Ich bin gespannt, welche Änderungen sich noch ergeben und wie sich das neue Solar/Lunar-System auswirken wird.

Previous Entwickler-Chat @Twitter
Next Neues Skin, neue URL, alles Neu!

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.